Konsumkritische Aktion zur Weihnachtszeit – 14.12.2013 Abends in Heidelberg


xmas13vorne

Weniger Haben – mehr Sein!

Mit einer konsumkritischen Aktion, im Rahmen der „Langen Nacht des Einkaufens“ am Abend des 14. Dezembers in Heidelberg, haben wir vor Weihnachten auf die Diskrepanz zwischen besinnlicher Adventszeit und Konsumterror hingewiesen. Beginnend am Weihnachtsmarkt sind wir Samba spielend durch die ganze Fußgängerzone gelaufen. Unsere Weihnachtsfrauen haben Flyer und schöne mit Schleifchen versehene Rollen mit nachdenklich stimmenden Sprüchen verschenkt:

 

  • Wengier kaufen – mehr leben, lieben, lachen!
  • Ich kaufe – also bin ich
  • Everything is fine, keep shopping!
  • Von dem Geld, das wir nicht haben, kaufen wir Dinge, die wir nicht brauchen, um Leuten zu imponieren, die wir nicht mögen!

Erstaunlicher Weise gabe es viele Abnehmer (500 Flyer haben nicht gereicht!) , tolle Gespräche mit einigen Passanten und positive Rückmeldungen, obwohl Viele im Einkaufsrausch unterwegs waren. In den Geschäften (C&A und ESPRIT) waren wir zwar nicht so erwünscht, dafür säumten einige Passanten entlang der Fußgängerzone den Weg und ließen sich durch die Rhythmen mitreißen.

Eine gelungene Aktion!

IMG_00000120 - verpixelt

Sambartistas (HD) + aktionsambahn

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..